Episode 23 – “Ocean Software” Teil 1

Und irgendeiner hat statt dem Kopfhörer mal wieder die Boxen benutzt. Also, sorry für das Echo das man manchmal im Hintergrund hört. Bei vielen alteingesessenen Zockern, sorgt allein die Erwähnung von Ocean für kräftiges Stirnrunzeln. Zu Unrecht, wie wir feststellen werden. Die britische Softwareschmiede aber als Entwickler und Publisher einige Perlen der Spielgeschichte hervorgebracht. Darüber unterhalten sich scorp.ius, oliXon und sanifox in der heutigen Episode. Chris stößt diesmal, aus zeitlichen Gründen, nicht dazu. Dafür haben wir uns mit retrogambler einen internationalen Gast dazu geholt :)

Episode 23 - Ocean Software Teil 1

 

7 Kommentare zu Episode 23 – “Ocean Software” Teil 1

  1. Garrett sagt:

    Ich habe meiner Erinnerung nach nur mit einem Ocean-Spiel Erfahrungen gemacht und das war Jurassic Park auf dem SNES und das besitze ich heute noch. Ziemlich gutes Teil :)

  2. proton sagt:

    Also ich nin gerade bei 30 Minuten Spielzeit eures Podcasts angekommen.
    Und ich frage ezch, soll ich wirklich weiterhören!? Ich habe ja euch den Vorschlag unterbreitet, einen Ocean Podcast zu machen. Aber ich bin erschüttert über das was ich da hören muss. Ich hätte ja gerne mitgemischt, aber meinen Vorschlag hat man wohl ignoriert. Mike Galway—— Um Himmels willen! Also man muss ja wirklich nicht alles und jeden kennen, aber Martin Galway sollte zu einem soliden Videospielgeschichte Grundwissen wohl zu erwarten sein… Weitere Ocean Sounder waren beispielsweise Jonathan Dunn oderKeith Tinman. Die kamen in den späten 80ern, wo Martin Galway richtung Origin abgewandert ist. Vom Ocean Loader gab es 4 Versionen. Das wir die hier in Deutschland kaum kennen, hat ein simplen Grund. Die Loader wurden eigentlich für die tape versionen von c64 Spielen gemacht, um die längeren Ladezeiten zu überbrücken. Es wurden auch nicht mehrere Spielszenen gezeigt, sonder nur ein einzigen Loading Screen. Und da in Deutschland eher Disketten Versionen bevorzugt wurden, kannte man diesen hier halt nicht umbedingt. Aber in England war nun mal Tape Versionen beliebt. Wie gesagt hätte euch ne Menge über Ocean sagen können. Wirklich schade…

  3. proton sagt:

    Wollte im Übrigen noch ein riesen Lob an den retrogambler loswerden!
    Ich mag deine sachliche Art zu sprechen. Kein ­Rumgestammel sondern erfrischendes Fachwissen. Freut mich das ­ich hier auf dich aufmerksam gemacht wurde.
    Er ist der einzige der hier Substanz in den Podcast gebracht hat.
    Möchte noch was zum Herrn Vössing loswerden:
    ” Sie sind tatsächlich aktuell in der Videospielebranche tätig? Seien Sie mir nicht böse, aber Ihr Gestammel ist nur schwer zu ertragen.
    Wenn Sie mal Nachhilfe in Sachen Videospielgeschichte brauchen, können Sie sich gerne vertrauensvoll an mich wenden…

    • admin sagt:

      Es wird dich *ähm* vermutlich in deinen Grundfesten erschüttern, aber um in der Branche einen Job zu finden, muss man nicht jeden Gamedesigner oder Composer mit Namen, Herkunft, *ähm* Lebensgeschichte und Stammbaum kennen. Ich hab ich da versprochen und schnell korrigiert. Ist dir nicht perfekt genug? Pech. Schade, dein erstes Posting hab ich noch als konstruktive Kritik aufgefasst, aber was die Art nun soll? keine Ahnung. *ähm*

      Angenehmes Restleben noch

      MfG
      Herr Vößing

  4. SaRaHk sagt:

    Hab`s mir vorige Tage angehört. Proton drückt sich zwar nicht ganz so… charmant…aus, aber wo er recht hat, hatta recht. Das hier ist der absolute Tiefpunkt in den Retro-Podcasts,die ich so in den letzten Monaten gelauscht habe. Und, hey, das waren nicht wenige. Ist mindestens genau so anstrengend anzuhören, wie es für Sven anstrengend war durch die Sendung zu moderieren.

    Ich mag Sven; würde es aber begrüßen, wenn die Moderation zukünftig auch wieder von “Chris” vorgenommen wird. Der Retro-Hunter hat sicherlich immer gut was beizutragen – und man würde ihn (genau wie Monty) total vermissen,wenn er plötzlich nicht mehr mit an Bord wäre. Aber … nuja … in Sachen Moderation ist es im laufe der Jahre eher schlechter denn besser geworden. Es muss dann halt “flutschen”, wenn jemand die Richtung im Cast angibt.

    Hoffe, das war jetzt konstruktiv genug. Will ja hier nicht rumbashen :)

  5. ZaXXon sagt:

    Ich habe mir jede Folge des Podcasts angehört und kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Eine schlechter organisierte und durchgeführte Episode ist mir bislang nicht begegnet.
    Dass ihr den “Komik Chris” nicht dabei hattet, war schon mal ganz angenehm.
    Ich hätte mir aber trotzdem mehr erwartet als oberflächliches, ständig unterbrochenes und äußerst zähflüssiges Gewurschtel.
    Respekt an den Retrogambler, dass er sich in dieser Runde einigermaßen sinnvoll zu den angesprochenen Spielen äußern konnte.

    Mir fehlt der Monty übrigens auch. Seine haarspalterischen Analysen und ausschweifenden Monologe haben dem Podcast seinen Charme gegeben. Schade.

  6. Bluebird sagt:

    Finde ich Toll wie hier kritische Posts mal eben gestrichen werden … bei all dem halb und nichts wissen was hier so verbreitet wird … Abgesehen vom Retro Gambler ist hier leider kaum Kompetenz vorhanden , mal sehen wie lange das stehen bleibt ….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>